Mobbing in der Schule

 

Das Kind: Mädchen / 12 Jahre
Anliegen: Mobbing in der Schule

Verlauf der Sitzung:
Obschon sie eine ausgezeichnete Schülerin mit guten Noten war, verlor sie die Freude an der Schule und ging überhaupt nicht mehr gerne hin. Mehrere Kinder machten ihr das Leben mit Mobbing in der Schule zunehmend schwer. Das Mädchen hatte vermehrt ein Gefühl der Hilflosigkeit. Es fiel ihr schwer, sich dagegen zu wehren und die Situation drohte ausser Kontrolle zu geraten. Von der Lehrerin fühlte sie sich nicht genug unterstützt, was das Problem noch schlimmer machte. Als Folge davon entwickelte sie Schlafstörungen und konnte nur noch an das Mobbing in der Schule denken.

Während mindTV kamen verschiedenen Unsicherheiten ans Licht, die sie im bewussten Zustand gar nicht realisierte. Diese Unsicherheiten strahlte sie völlig unbewusst und unabsichtlich aus. Auch deshalb wurde sie so zur Zielscheibe der Klassenkameraden.

Mit ihrer Vorstellungskraft konnte sie ihre Innere Freundin kennenlernen und aufbauen. Sie hatte plötzlich das Gefühl, sie sei nicht mehr alleine und spürte mehr innerliche Kraft. Sie realisierte wie sie sich ohne Konflikte wehren konnte. Negative Gefühle wurden durch positive ersetzt. Am Schluss der Sitzung strahlte sie von Ohr zu Ohr. Sie wusste, dass sich innerlich etwas verändert hatte.

Mit neuem und stärkerem Selbstbewusstsein ging es zurück in die Schule, wo sie sich ihren Klassenkameraden stellte.

Feedback des Mädchens:

Ich weiss nicht wie Sie es gemacht haben, aber vieles hat sich zum Guten gewendet seit der Sitzung. Ich kann mich viel besser gegen das Mobbing in der Schule wehren und habe überhaupt nicht mehr das Gefühl, dass alle gegen mich sind. Da ich mich nicht mehr alleine und wehrlos fühle, ist es automatisch ruhiger geworden. Die Schule ist doch nicht so schlimm wie ich dachte. Vielen Dank.